location icon

Deutschlandweit verfügbar

Kostenlos

 Mo. - Fr.: 9:00 - 19:00 Uhr

Wie Investoren die Abschreibung von Immobilien nutzen können, um Steuervorteile und Renditen zu maximieren

Die Regeln für Abschreibung von Immobilien (steuerliche Abschreibungsmöglichkeit für den Wertverlust von Immobilien über ihre Nutzungsdauer) waren hierzulande im Vergleich zu anderen Ländern, in denen diese Option eher selten möglich ist, schon immer sehr großzügig. Die jüngsten Maßnahmen, einschließlich der am 22. März 2024 angekündigten, machen sie mit einer Abschreibungsmöglichkeit von bis zu 10 % noch üppiger. Die Regierung nutzt die AfA bei Immobilien, um den Wohnungsmangel zu beheben und den Bau von mehr Mietwohnungen, insbesondere von energieeffizienten Wohnungen, zu fördern.
Dr. Chris Mulder

Dr. Chris ist ein ehemaliger leitender Wirtschaftswissenschaftler und Manager beim Internationalen Währungsfond und der Weltbank. Er ist einer der Mitbegründer von Hypofriend.

Veröffentlicht am 7. Mai 2024 Veröffentlicht am 7. Mai 2024 . Aktualisiert vor 4 Tagen

picture

Dr. Chris ist ein ehemaliger leitender Wirtschaftswissenschaftler und Manager beim Internationalen Währungsfond und der Weltbank. Er ist einer der Mitbegründer von Hypofriend.

Die Abschreibung von Immobilien, bekannt als „Absetzung für Abnutzung“ (AfA), ist eine Methode, mit der Immobilieninvestoren ihr steuerpflichtiges Einkommen verringern können. Die Regeln der AfA für die Abschreibung ermöglichen es den Immobilienbesitzern, einen bestimmten Beitrag entsprechend der Gebäudeart und Nutzungsdauer als Absetzung für Abnutzung abzuschreiben. Dieser Vorteil wird von Privatanlegern oft unterschätzt: Mit den jüngsten Änderungen kann er zu einem der wichtigsten Faktoren beim Kauf von Anlageimmobilien zählen.
Dr. Chris Mulder

Dr. Chris Mulder

Dr. Chris ist ein ehemaliger leitender Wirtschaftswissenschaftler und Manager beim Internationalen Währungsfond und der Weltbank. Er ist einer der Mitbegründer von Hypofriend.